Dienstag, Juli 11, 2006

Abgekabelt

Vor der Hofeinfahrt unseres Nachbarn war ein Loch im Asphalt, keine große Sache, aber durchaus ärgerlich. Gestern kam ein Bautrupp der zuständigen Delegación (das ist eine Verwaltungseinheit, sowas wie ein Stadtteil), um das Loch aufzufüllen und ein Stückchen drumherum neu zu asphaltieren. Und um sich dabei in den Kabeln, die von der gegenüberliegenden Straßenseite zu unserem Haus führen, zu verheddern. Das Fernsehkabel haben sie komplett angerissen, das Stomkabel wurde stark gedehnt und stellenweise abisoliert.

Die Jungs haben erstmal so getan, als sei nichts gewesen, Evelyn ist raus und hat gefragt, was passiert sei, sie wurde schlicht und ergreifend ignoriert bis sie fragte, wer denn der Scheff dieser Taubstummengruppe sei. Der versicherte natürlich, daß sofort jemand kommt, der das repariert. Haha. Heute morgen wußte auf der Delegación niemand von nichts, unsere Beschwerde wurde entgegengenommen und wahrscheinlich direkt in die Tonne getreten wartet jetzt auf einen fleisigen Servidor Publico, der uns sicher baldmöglichst das Fernsehkabel und die Stromzuleitung tauscht.

Bei Cablevision, unserem Kabelanbieter, sagte man uns einen Techniker für den 18. Juli zu, vorher geht leider nichts. Da bin ich ja mal gespannt, von wo sich zuerst jemand blicken läßt.

Kommentare:

  1. Tröste dich, auch im Land der "Meister-Organisierer" gibt es solche Sachen, über die man nur den Kopf schütteln kann: Hier in der Siedlung, in der wir wohnen, werden die Strom-, Wasser- und Gasleitungen erneuert. Angefangen hat die beauftragte Baufirma damit im Februar, und noch ist kein Ende abzusehen...dafür sind aber alle Straßen mit reichlich (erst mal provisorisch wieder zugeschütteten) Gräben und Löchern versehen. Und der Baustellenlärm morgens ab halb 7 teilweise direkt vor dem Schlafzimmer ist auch immer wieder schön... :-|

    AntwortenLöschen
  2. "Cablevision" - sind das die, die Dir fuer 99 Gewichte p.m. die besten 10 Kanaele des ganzen zur Verfuegung stehenden Kabelfernsehens anbieten?

    Bis zum 18. Juli haben wir noch keinen neuen Praesidenten, also muss es auch solange ohne "La Fea más Bella" gehen, meinst Du nicht?

    2 Tage noch!
    Und dann zuenden wir hier oeffentlich Deine piñata an, Andreas!!
    Aber erst, nachdem Du den Ehrengast angeschnitten hast!

    "A la bim, a la bom, a la bim bom ban! Andreas! Andreas! Ra Ra Ra!!"

    (jetzt muss Applaus kommen).

    ;-)))

    AntwortenLöschen
  3. Nein, wir zahlen 261 Öre für das Basispaket, das war, wenn ich mich richtig erinnere, vor knapp 2 Jahren das günstigste am Markt.

    also muss es auch solange ohne "La Fea más Bella" gehen, meinst Du nicht?

    Das ging auch bisher ganz gut ohne ;-)

    Mal im Ernst, von den offenen Kanälen ertrage ich eigentlich nur den Once auf längere Zeit, die anderen sind mir größtenteils zu seicht und zu werbeverseucht. Nicht daß jetzt hier der Eindruck entsteht, ich sei intellektuell, ich schau fast täglich die Simpsons, aber dieses "bella mas fea"-Geraffel kenne ich nur aus den Werbespots und die sind schon zum k...en.

    2 Tage noch!

    Wie schnell doch die Zeit vergeht. Und die Jahreszahl ist diesmal eine fette 35. Wäre das nicht der Zeitpunkt für eine Retrospektive meines bisherigen Lebens?

    AntwortenLöschen
  4. Eine Retrospektive?

    Jawohl!!

    Blog It!!!!!

    (Uebrigens an dieser Stelle mal eine Entschuldigung dafuer, dass ich das Baby/Kleinkind-Projekt bisher nicht weiter vorangetrieben habe. Aber vielleicht kann ich Dir am 5. August zumindest in den wichtigsten Fragen ein paar Antworten geben.)

    AntwortenLöschen