Sonntag, Juli 16, 2006

35!

Jetzt bin ich doch tatsächlich schon 35! Erstmal vielen Dank für die vielen Glückwünsche, die per Kommentar, eMail und Telefon kamen und auf allgemeinen Wunsch einer einzelnen Person hier meine Retrospektive. Um es nicht zu sehr ausufern zu lassen, werde ich mich auf meine letzten 5 Geburtstage beschränken, das hat auch den Vorteil, daß es thematisch besser hier reinpasst, als etwa die sicherlich unterhaltsame Geschichte meiner Kindheit.

Mein 30. Geburtstag fand logischerweise im Jahre 2001 statt, der Neue Markt boomte, ich arbeitete als Consultant und hatte gerade ein sehr interesantes Projekt bei IBM-Frankreich, weshalb ich des öfteren in Paris zu tun hatte. Uns beiden ging es prächtig und ich nahm mir vor, bis zu meinem 35. Geburtstag Deutschland zu verlassen, bzw. es zumindest zu versuchen.

2002 sah' das Leben plötzlich nicht mehr ganz so rosig aus, die dot-com Blase platzte, mein Arbeitgeber meldete Konkurs an und die Firmen, die ein Jahr zuvor noch Jobs zu traumhaften Konditionen angeboten hatten, hatten plötzlich kein Interesse mehr. Nach drei Monaten erfolgloser Jobsuche machte ich mich selbständig.

2003 gab es ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk, nachdem ich mich mit kleineren Projekten und Kursen über Wasser gehalten hatte, kam ein Angebot für ein Projekt bei einer Bank in Nürnberg. Das Projekt war in vielerlei Hinsicht sehr interessant, ich traf viele alte Bekannte wieder, lernte viel Neues und verdiente nebenbei auch nicht schlecht. Der Haken an der Sache war, daß Evelyn mittlerweile Freunde, Job und Schule in Ulm hatte und wir uns deshalb nur am Wochenende sahen.

Der Juli 2004 war mit sicherheit der stressigste Monat meines Lebens, für Geburtstag war da nicht viel Zeit. Wir hatten nämlich beschlossen, unseren ursprünglich als Urlaub geplanten Flug Ende Juli zu einem Auswanderungsversuch zu nutzen, ich beendete meine Arbeit bei der Bank Ende Juni und wir hatten einen knappen Monat Zeit, uns vorzubereiten.

2005 war dafür sehr entspannt, Evelyn hatte eine kleine Überaschungsparty organisiert und wir feierten mit unseren neuen Freunden in unserer neuen Heimat, im Bewußtsein, auf dem richtigen Weg zu sein.

Und so schließt sich der Kreis, 2006 feiere ich meinen 35. Geburtstag (vielleicht werd' ich auch irgendwann mal erwachsen), fühle mich mittlerweile recht heimisch hier und obwohl ich mir das ja eigentlich zum 30. vorgenommen habe, hätte ich mir vor 5 Jahren nicht träumen lassen, daß ich heute hier in Mexico lebe und sozusagen als Bonus oder Tüpfelchen auf dem i mein erstes Kind erwarte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten