Freitag, März 03, 2006

Neues Fortbewegungsmittel

Wie ich damals in den Kanaldeckel gefallen war, bin ich einmal die Woche zum Medico, wegen der Beule. Dort hat dann immer erst eine Arzthelferin Gewicht, Körpergröße und anschliessen Puls und Blutdruck kontrolliert und das Ergebnis dann fleissig in meinem Krankenblatt vermerkt.

Bei meinem dritten Besuch fragte mich die Arzthelferin "Wiegen wir sie eigentlich immer mit der gleichen Waage?". "Ja, warum?" "Dann nehmen sie pro Woche 1,5kg zu."

Diese Gewichtszunahme wird jetzt ein Ende haben: Ich habe mir am Samstag ein Fahrrad gekauft. Nicht speziell um abzunehmen, das wird nur ein willkommener Nebeneffekt sein, ich war schon in Deutschland immer gerne mit dem Fahrrad unterwegs und hier gibt es ausserhalb der Stadt einige Feldwege, wo man mit dem Fahrrad unterwegs sein kann.

Auf normalen Straßen ist es hier weniger lustig, Roland hat da schon so seine Erfahrungen mit gemacht.

Trotzdem bin ich heute morgen mit dem Rad ins Büro gefahren und das hat auch sehr gut geklappt. Das liegt allerdings daran, daß ich erstens sehr nah' an meiner Arbeitsstelle wohne und der Canal de Miramontes, den ich langfahre, eine breite Straße mit begrüntem Mittelstreifen ist. Dieser Mittelstreifen ist gute 4m breit und man kann da prima zwischen den Bäumen langfahren. Zeitlich brauche ich genau so lange, wie wenn ich den Bus nehme, da ich in dem Fall ein gutes Stück laufen muss.

Ich freu' mich schon auf den Heimweg. Zumal heute ja Freitag ist!

Kommentare:

  1. 1,5 kg pro Woche ist hart...da war ich ja mit meinen knapp 10 in ~1,5 Jahren noch ein Kostverächter...

    AntwortenLöschen
  2. Und, am Freitag wieder wohlbehalten nach Haus gekommen?
    Mit dem Fahrrad durch DF - das sind noch echte Abenteuer... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, aber Bus-Fahren ist auch nicht leicht ;-)

    Gestern abend hat der Microbusero mal wieder versucht, mir 3 Peso abzuknöpfen statt der normalen 2,50. Sind zwar nur 50 Cent, aber ich seh' nicht ein, warum ich 20% mehr zahlen soll als andere.

    Drum hab' ich heute wieder die Hosenbeine hochgekrempelt und den Helm aufgesetzt!

    AntwortenLöschen
  4. Deshalb hab' ich auch immer das Busgeld passend dabei - dem schofeer in die Finger drücken und ohne was zu sagen weitergehen.

    AntwortenLöschen