Donnerstag, August 09, 2007

Schadensfreiheitsrabatt

Die Versicherung für den Tracker ist mal wieder fällig. Der Vertrag läuft immer ein Jahr und kurz vor Ablauf bringt mir der Versicherungsmakler, bei dem wir das Zeug abwickeln, den nächsten Vertrag. Diesmal brachte er uns allerdings einen Vertrag von einer anderen Versicherung.

Da wir mit der Qualitas recht zufrieden waren, hab' ich da nochmal nachgehakt und erfahren, daß die (wie viele andere Gesellschaften auch) ihr Tarifsystem geändert haben, es gibt jetzt Tarife für Fahrer mit hohem Risiko und günstige Tarife für Fahrer mit geringem Risiko. Und nach dem Malheur mit dem Chevy gelte ich (eigentlich Evelyn, die Kiste läuft auf ihren Namen) für Qualitas jetzt als riskanter Kunde und müsste somit den etwa 10% höheren Tarif bezahlen. Da der Unfall mehr als ein Jahr zurück liegt, würde mich die andere Gesellschaft aber zum niedrig-Tarif aufnehmen. Ja dann!

Die Frage, wieviele Versicherungsgesellschaften es denn insgesamt gibt, hab' ich mir verkniffen.

Kommentare:

  1. Letztes Jahr hatte Inbursa ein Angebot: wenn Du denen den Kostenvoranschlag für Deine Autoversicherung vorlegtest, bot man Dir bei gleichen Konditionen eine Auto-Versicherung mit 10% geringeren Kosten an (sprich: Du bekamst 10% Rabatt).
    Keine Ahnung, ob das immer noch gilt.

    Damit hättest Du die Erhöhung wieder raus. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen