Mittwoch, August 15, 2007

Blogparade: 1000 gute Gründe

Eine Frage, die mich immer wieder beschäftigt, wahrscheinlich weil ich sie für mich selbst noch nicht wirklich beantwortet habe, ist die Frage, weshalb jemand seine Heimat verläßt, um fortan in der Ferne zu leben, sprich, auszuwandern.

Deshalb dreht sich auch diese Blog-Parade um die Gründe für oder gegen das Auswandern. Schreibt also bis zum 31.08.2007 Einträge, in denen Ihr einen Grund (oder mehrere Gründe) beschreibt, weshalb Ihr aus Deutschland ausgewandert seid oder auswandern wollt. Oder (damit das nicht in ein totales "Deutschland ist so furchtbar"-Geheule ausartet) Gründe, die Euch in Deutschland halten. Dann schreibt Ihr hier in den Kommentar einen Link zu Eurem Eintrag und am Ende des Monats sehen wir, was dabei herauskommt.

Als Beispiel hab' ich mal einen kurzen Eintrag über das Wetter gemacht, selbstverständlich werde ich auch noch einen oder zwei gewichtigere Gründe nachreichen.

Viel Spaß, ich bin gespannt!

Kommentare:

  1. Jetzt geht's lo-os... aber wie immer bei mir auf Englisch: "1000 Good Reasons"

    AntwortenLöschen
  2. [..]Warum ich in Santiago de Chile wohne und nicht mehr in Stuttgart? [..] Mein Grund

    AntwortenLöschen
  3. Bitteschön ;)

    http://www.installmehere.net/2007/08/17/warum-ich-ausgewandert-bin/

    AntwortenLöschen
  4. Weil Heimat da ist, wo man leben will!

    AntwortenLöschen
  5. Es gibt nur wenige Länder, in denen die Abgaben und Steuern höher sind als in Deutschland. Es lohnt sich immer weniger in Deutschland zu arbeiten.

    AntwortenLöschen
  6. Natürlich gibt es Gründe fürs Auswandern. Beispielsweise das Wetter, die politische- insbesondere -Sozialpolitische Situation, zu der auch die hohe Arbeitslosigkeit gehört. Weiterhin zählt ohne Zweifel die oftmals depressive Wetterlage in Deutschland zu den Gründen, mindestens 8 Monate November sorgen nicht gerade für eine hohe Endorphin-Ausschüttung. Was nutzt z.B. ein Meer (Nordsee, Ostsee), wenn man darin nur maximal 5x im Jahr baden kann, ohne Erfrierungserscheinungen? Wichtiger als das Finden der Auswanderungs-Gründe ist jedoch die Überlegung der notwndigen Vorraussetzungen für das Vorhaben. Wir haben einen witzig geschriebenen, dennoch ernstzunehmenden Beitrag einer Deutschen, die bereits seit mehr als 3 Jahren auf der Kanareninsel Gran canaria lebt veröffentlicht. Hier werden Gründe aufgeführt, aber auch vor Fehlern gewarnt - Gran Canaria, ein bevorzugtes Ziel für Auswanderer - Wertvolle Tipps einer Residentin

    AntwortenLöschen
  7. Hi, die Trackback-Funktion im Blog geht wohl net, hier habe ich meine Gründe angeführt:
    http://www.gnomad.de/weltreise/warum-ich-nicht-auswandern-wuerde/

    Cu,
    Nils

    AntwortenLöschen
  8. 1000 Gründe habe ich nicht zusammenbekommen, dafür 10 Gründe, die mich bewogen haben, nach Argentinien auszuwandern.

    10 gute Gründe, Deutschland den Rücken zu kehren.

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin der Liebe wegen am 18.04.06 Nach Mexico Puebla ausgewandert . Ich muss euch sagen : " Bereuhe gar nichts von dem Schritt den ich gemacht habe ".
    Gruß Günter

    AntwortenLöschen