Freitag, August 31, 2007

Fitness

Gestern abend haben wir uns einen Sportclub angeschaut, es gibt da einen bei uns um die Ecke, der schaut von oben so aus:


Größere Kartenansicht

Wir wurden auch sofort durch die Räumlichkeiten geführt, das Teil hat so ziemlich alles, was man von einem Fitness-Studio erwartet, verschiedene Räume mit den üblichen Geräten, Laufbänder, Spinning-Räder, Räume für Yoga-Kurse und Aerobic, eine Kletterwand, ein Hallenbad mit einem 25m-Becken, Dampfbad, Tennisplätze und Kinderbetreuung. Und machte einen sehr guten und vor allem sauberen Eindruck.

Als Mitglied kann man alle Einrichtungen benutzen, so oft und so lange man will, einzig ein persönlicher Trainer kostet extra.

A propos Kosten: Zunächst einmal muss man Mitglied werden, die Mitgliedschaft gilt lebenslang und kann weiterverkauft werden. Ausserdem muß monatlich für die Unterhaltung der Anlage bezahlt werden. Die monatliche Zahlung liegt für uns drei bei etwas über 3000 Peso (knappe 200 Euro) was für die Anlage wahrscheinlich gerechtfertigt aber doch irgendwo recht heftig ist, die Mitgliedschaft kostet knappe 24.000 Peso (knapp 1600 Euro). Aber Hallo!

Da werden wir wohl doch weiterhin Sonntags auf Reforma Skaten gehen, das liegt eher in unserer Preisklasse.

Kommentare:

  1. Ist das zufaellig "Sport City"? - Das haben wir uns naemlich hier in MTY angeschaut.

    Etwa genau so ausgestattet, wie Du es beschrieben hast... leider auch aehnliches Preisschema: Einzelperson 1800 Pesos im Monat, Mitgliedschaft 10000.

    AntwortenLöschen
  2. Nein, das ist SportsWorld. SportCity nimmt zumindest hier in Santa Fe nur Kinder ab 16 Jahren auf. SportsWorld bietet Mutter-Kind-Gymnastik an oder auch Kinder-Betreuung während die Eltern Sport machen.

    Aber für den Preis kann ich mir auch ein Kindermädchen holen :-(

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andreas,
    nach langem, langem Mitlesen wollte ich mich nun auch mal melden ;-)
    Ich habe schon mal knapp 2 jahre in D.F. gelebt und damals gab es (zumindest in Polanco) noch das YMCA und das Gold's Gym. Beide haben tickets verkauft und angeboten, die den Eintritt fuer einen Tag ermoeglichten. Das YMCA hatte, wenn ich mich recht erinnere auch einen Pool. Preise habe ich nicht mehr in Erinnerung, aber sooo teuer war es nicht. Vielleicht ist das ja eine Alternative...
    Ab Oktober sind wir dann auch wieder persoenich in D.F. zu finden. Santa Fe hab ich dann mein Buero und vielleicht koennen wir dann sogar einen Taccoo zusammen essen gehen ;-)
    Bis dahin, mach weiter so, ist ein Wahnsinns Blog (freue mich immer wieder auf deine posts,
    Gruesse,
    Michael

    AntwortenLöschen
  4. 1600 Eurinocos?

    Wird man da nach den Duschen von geklonten Salma Hayeks trockengerubbelt? ;)

    AntwortenLöschen