Donnerstag, Februar 15, 2007

Tiertransporte

HühnertransportDen Tieren dürfte diese Art des Transportes relativ egal sein, aber ich weiß jetzt schon, welches Bild mir durch den Kopf gehen wird, wenn ich das nächste Mal irgendwas mit Hühnchen esse...

Als mich der Transporter das erste Mal überholte, war er randvoll geladen, er hielt unterwegs immer mal wieder an, um Ware an kleinere Läden und Marktstände auzuliefern. Und irgendwann stand er dann mal im Stau, so daß ich ihn fotografieren konnte.

Kommentare:

  1. Mann oh mann, das ist typisch Mexiko? In Deutschland hättest du da neben dem Gesundheitsamt auch noch das Veterinäramt und mindestens noch den Tierschutz im Rücken.

    AntwortenLöschen
  2. Tanja (LaLuna)15/2/07 14:36

    Na den Tierschutz wohl kaum - die Hendln leben jo nimma *gg* aber Veterinär- und Gesundheitsamt ganz sicher.
    Da bin ich mal wieder extrem froh hier in Ö zu leben - obwohl, Garantie für einwandfreies Fleisch ist das auch keine, wenn man an so manchen Fleischskandal denkt ....

    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schönes Foto - ich poste mal mal in den nächsten Tagen mein Foto vom Schweinetransport in Mexiko... allerdings war da kein Eis mit im Spiel ...

    AntwortenLöschen
  4. Nachdem mir Ixhel vor einigen Tagen nen Elfmeter verpasst hat, weil ich "immer ihr Land schlecht mache", sag ich nur eins:
    Mahlzeit! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Uiuiui, das sind ja Sitten bei euch in Mexiko ;-)
    Auf der anderen Seite: wenn man sich gegen alles versichert wie in D, dann fehlt doch das Abenteuer. Und die Hühnchen einmal ordentlich durchbraten, -kochen, -backen, das überlebt kaum eine Bakterie...

    AntwortenLöschen