Mittwoch, Oktober 11, 2006

Neues altes Layout

Vielleicht ist es dem einen oder anderen schon aufgefallen, daß es am Ende der Posts jetzt Labels gibt. Das ist ein neues Feature von Blogger, mittels dem ich mine Artikel in Kategorien einteilen kann. Das war meiner Meinung nach schon lange überfällig, bei über 300 Einträgen verliert man schon mal den Überblick, wenn man nach irgendetwas sucht. Und die Blogsuche, die Google oder Technorati anbieten, gehen nur einen bestimmten Zeitraum zurück, das liefert also auch nicht immer das gewünschte Ergebnis.

Leider ist das neue Feature nur Teil eines kompletten Paketes, um dieses benutzen zu können, mußte ich das alte Layout wegwerfen und ein Neues wieder so umbasteln, daß es wie das Alte aussieht. Selten doof, aber wohl nicht anders zu machen. Falls irgendetwas nicht ganz so tut, wie es soll, bitte ich um einen Kommentar.

Jetzt muß ich natürlich noch die alten Einträge verlabeln, das wird etwas dauern.

Kommentare:

  1. Hab mich schon gewundert...und dann geguckt, ob ich auch auf die neue Version umsteigen kann. Aber: Is' nich'... :-|

    Zitat auf der Hilfe:
    "We are starting out by just switching over a limited number of accounts, but we'll add more and more as time goes on.

    Okay, dann eben nicht. Es heisst dann zwar weiter: "However, if you still want to try out Blogger in beta, what you can do is to visit beta.blogger.com and create a new account. Later on, you'll be able to merge this account with your original Blogger account."
    aber ich glaube, dann warte ich erst mal ab.

    "Thanks for your patience, and we promise it will be worth the wait!"

    Schaun mer mal...;-)

    AntwortenLöschen
  2. Naja, die Feeds scheinen jetzt völlig durcheinander zu geraten.
    Gestern oder vorgestern war der Suchbegriff-Beitrag ganz oben in der Liste (ich kommentierte eifrig, bis mir auffiel (später), dass er schon alt war) und heute sind's "Bauchabdruck" und "Der Schlafentzug macht sich bemerkbar" und einige andere, steinalte Beiträge.

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den Feeds liegt daran, daß die Einträge, wenn ich ihnen Labels verpasse (oder sie sonstwie ändere), wieder als neu verschickt werden. Die ersten Hundert Einträge habe ich ja schon verlabelt, ich werde mal sehen, ob ich die restlichen 200 irgendwie halbautomatisch auf einen Rutsch verlabeln kann, damit das nicht so nervt.

    AntwortenLöschen
  4. Nix war's mit halbautomatisch, die Macros tun bei Google nicht. Schade eigentlich, ich werde tritzdem versuchen, das ganze so schnell wie möglich abzuarbeiten.

    AntwortenLöschen