Donnerstag, Dezember 29, 2005

SIM-Karte geklaut

Aus Evelyns Handy ist die SIM-Karte verschwunden. Irgendwie will mir da keine plausible Erklärung zu einfallen. Sie wird sich kaum aufgelöst haben und herausgefallen ist sie sicher auch nicht.

Und warum sollte jemand sich die Mühe machen, diese Karte aus dem Gerät zu frickeln, anstatt gleich das ganze Handy zu klauen? Die Karte ist eine Prepaid, die hatte sicherlich keine 200 Peso mehr drauf, das Handy ist ein Siemens SL55, genau ein Jahr alt, dafür gibt's bei eBay noch gute 50 Euro.

Daß einzelne Socken aus der Waschmaschine verschwinden, kannte ich ja, aber SIM-Karten aus dem Handy?

Kommentare:

  1. Douglas Adams hat in einem seiner Bücher mal geschrieben, daß Kugelschreiber unerklärlicherweise immer aus den Schubladen verschwinden, in die man sie geworfen hat.
    Seine Erklärung war, daß alle diese Kugelschreiber sich auf einem ausschließlich von Kugelschreibern bewohnten Planeten materialisieren.
    Vielleicht ist das ja bei SIM-Karten ebenso...okay, ich hör ja schon auf. ;-)
    Ich hätte ja noch ne TelCel Karte zu verschenken, aber die ist in Puerto Vallarta registriert...:-|

    AntwortenLöschen
  2. Lustigerweise hab ich vor drei Wochen die Karte, die mit meinem neuen Handy mitkam, einem Kollegen verkauft. Dumm gelaufen.

    AntwortenLöschen