Dienstag, Mai 02, 2006

Kamera spinnt

Mein Lieblingsspielzeug ist kaputt. Gleiches Problem wie vor knapp einem Jahr, Karte kann nicht gelesen werden, nur daß ich diesmal die Karte gar nicht herausgenommen hatte. Ich vermute, das Ding hat ein Problem mit der zur Zeit recht hohen Luftfeuchtigkeit, das Problem begann am Sonntag, nach einem heftigen Regenguss, von dem die Kamera zwar nichts direkt abbekommen hat, aber die Luftfeuchtigkeit stieg daraufhin halt stark an.

Schade eigentlich und wie das Leben so ist, sind mir gestern ein paar geniale Motive vor die streikende Kamera gekommen. Ist das ärgerlich. Der Popocatepetl war gestern beispielsweise schneebedeckt, das sah richtig genial aus.

Ich werd' mal versuchen, die Kamera irgendwie zu trocknen, vielleicht kann ich irgendwo Silikatgel auftreiben, sonst muß ich sie halt doch mal zur Reperatur abgeben.

Kommentare:

  1. kann man die nich zum test/entfeuchten neben ner aircondition lagern?
    selbige entzieht doch der luft die fechtigkeit und wenn die cam da liegt...*rumrätsel*

    wär ewig schade um schöne bilder aus der ferne!

    gruß aus crownshagen

    AntwortenLöschen
  2. Nur ne Idee: Man könnte die Digicam für nen paar Stunden in den Kühlschrank legen, auch dadurch wird sie ausgetrocknet. Das ist ja m. E. auch der Grund, warum man einen Kühlschrank von Zeit zu Zeit abtauen muss - er entzieht dem Inhalt Feuchtigkeit, die sich am Kühlelement als Eis absetzt. Darum wird Obst und Gemüse ja auch im Kühlschrank "schrumpelig". Wäre vielleicht mal nen Versuch wert...

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Kühlschrank ist eine interessante Idee, ist ja letztendlich nix anderes als die von Toby angesprochene Klimaanlage.

    Das Problem ist die Entnahme aus dem Kühlschrank, an der kalten Kamera könnte dann Feuchtigkeit kondensieren, wie an einem kalten Bier.

    Ich hab' es mal mit Salz probiert, Kamera über Nacht in den Schnellkochtopf (weil mehr oder weniger luftdicht) über eine Lage aus Salz, welches der Luft die Feuchtigkeit entziehen sollte.

    Hat leider nix gebracht, vielleicht ist das Problem doch nicht feuchtigkeitsbedingt. Im Laufe der Woche wird Evelyn mal bei Fuji vorbeischauen. Mal sehen, was die sagen.

    AntwortenLöschen