Donnerstag, Mai 31, 2007

Neue Auswandererzahlen

Das buddhustische Standesamt statistische Bundesamt hat die Zahlen zu Ein- und Auswanderungen 2006 veröffentlicht. Nichts wirklich Überraschendes, wie bereits im Jahr zuvor haben mehr Deutsche das Land verlassen als zurückgekehrt sind.

Letztes Jahr sorgte das Thema ja mal kurz für Aufregung in der Presse, mal sehen, ob es dieses Jahr noch jemanden interessiert. Viel verändert hat sich ja sonst nicht in der Zwischenzeit.

Kommentare:

  1. Klar ist was passiert!
    Die Arbeitslosenzahlen gehen weiter runter!
    Wenn Köhler und Merkel mir ein Haus mit Garten und einen Jahres-Benz schenken, geh' ich zurück. ;-)

    Ach so, noch was: im Osten hauen die Frauen ab. Nicht, dass mich Ossi-Frauen interessierten, aber kurios ist das schon.

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, die Arbeitslosenzahlen hatte ich ganz vergessen. Ich hatte eher die Mehrwertsteuer im Kopf. CDU will 2% erhöhen, SPD 0%, Ergebnis: 3%. Das nenne ich Kompromissfähigkeit!

    Allerdings sind die Arbeitslosenzahlen ja erst seit 2007 runter, ob das Auswirkungen auf die Wanderungszahlen hat werden wir also erst in einem Jahr erfahren.

    PS: Dein Optimismus, irgendsowas wie einen "Willkomen zurück"-Fresskorb zu bekommen ist bewundernswert ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Na klar! Im Ausland wird doch jeder gut ausgebildete Deutsche mit Kußhand genommen; warum ihn dann nicht für seine Rückkehr nach Deutschland belohnen?

    Wie war das? - "Der Prophet zählt nix im eigenen Land." (oder so ähnlich)

    ;-)

    AntwortenLöschen
  4. toll, das war 2007.
    jetzt im Jahr 2011 sieht das so aus:

    DEUTSCHLAND BLUTET AUS!
    Deutschland leidet nach den Worten von Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn
    unter einer zunehmenden Abwanderung qualifizierter Köpfe.
    "Deutschland ist ein Auswanderungsland geworden", sagte Sinn.


    Auswanderungen Deutscher in den letzten Jahren:

    2005 = 145.000
    2006 = 155.000
    2007 = 165.000
    2008 = 185.000
    2009 = 200.000
    2010 = 225.000
    2011 = ?

    Dummerweise wandern immer mehr hochqualifizierte Leute aus,
    es kommen aber nur minderqualifizierte Einwanderer herein.

    AntwortenLöschen