Mittwoch, August 03, 2005

Der nervige Job

[Dieser Artikel wurde ursprünglich auf blogall veröffentlicht und anschließend mit den Kommentaren hierher umgezogen.]

Jetzt sind wir endlich so weit, die Prozesse sind fast fertig definiert und ich hab' mich so auf den Start der Pilot-Projekte gefreut. Endlich mal wieder was programmieren!

Da kommen plötzlich Zweifel an der Tauglichkeit der Prozesse auf und man entschließt sich, eine Über-Kreuz-Korrektur-Lesung vorzunehmen. Das heißt, ich darf jetzt den Prozess des Project-Managements lesen und ihn beurteilen. Was für ein Glück, daß ich da ganz unvoreingenommen ran gehen kann, weil ich davon nämlich absolut gar keine Ahnung habe.

Dafür hat man mir auch gleich ein paar Dokumente über Architektur, Design und Programmierung zum Korrekturlesen vorgelegt, die entweder so furchtbar geschrieben sind, daß man sie zweimal lesen muß, um zu ergründen, was der Autor eigentlich sagen will, oder aus purem Marketinggeschwafel bestehen. "Dieses Dokument richtet sich an erfahrene Software-Architekten" und danach folgt ein dreiseitiger Abriß der Geschichte der Softwareentwicklung. Das ist erstens total am Thema vorbei und zweitens so alt, daß es selbst unerfahrene Architekten schon mehfach an anderer Stelle gelesen haben.

Muß ich noch erwähnen, daß sowohl die Prozess-Kiste als auch die Architektur-Sache voneinander unabhängig geplant wurde und ich somit, wenn ich den Terminplan einzuhalten gedenken würde, plötzlich 16 Stunden arbeiten müßte? Was ein Glück, daß ich mit 8 Stunden Schlaf auskomme.

Sucht da draußen nicht zufällig gerade wer einen Software-Entwickler, -Designer oder -Architekten?

1| SW-Entwicklung auf Mexikanisch


Von: ocho · 05.08.2005 um 1:54:09 Uhr

Erstmal vielen Dank fürs Verlinken.

Leider kann ich Deine Probleme nur zu gut nachvollziehen. Sitze grad über der Revision der Design-Dokumente und ich hab keine Ahnung was die cabrones hier für Dokumente gezaubert haben. Viel Brauchbares hats dabei nicht - ich habe 20 Klassenbeschreibungen, von denen man in 19 Fällen nur den Namen der Klassen geändert hat :-/
Aber der Projektleitung immer wieder verkünden "'s lüppt". Mir solls egal sein, aber Qualität is das hier alle nich. Was will man auch erwarten, wenn man beim definierten Prozess (MIT Schaubild) mit einer Aktivität in der Mitte anfängt.

Todo va a salir bien

Keine Kommentare:

Kommentar posten