Samstag, August 20, 2005

Kein Glück mit den Autos

[Dieser Artikel wurde ursprünglich auf blogall veröffentlicht und anschließend mit den Kommentaren hierher umgezogen.]

Am Mittwoch hatten wir eine Öllache unter dem Tracker. Unter dem rechten Hinterrad. Prima! Ab in die Werkstatt. Der Mecanico war erst zuversichtlich, wahrscheinlich nur die Dichtung, schlimmstenfalls ein Lager, mehr als 7000 Peso sind das sicher nicht. Er schaut mal nach.

Schön wär's gewesen. Scheinbar ist der Vorbesitzer mit zu wenig Öl im Differential herumgefahren, der ganze hintere Antriebsstrang ist am Arsch. Kostenpunkt: 15000 Peso für ein gebrauchtes Ersatzteil mit Einbau, 25000 für ein Neues.

Also, den netten Händler angerufen, der mir die Dreckskarre verkauft hat. Der windet sich wie ein kranker Aal, er ist davon überzeugt, daß er mir ein einwandfreies Fahrzeug verkauft hat, klar er kann sich auch nicht erklären, wie ich in 4 Wochen ein Diff ruiniert habe und er hat es auch nicht kontrolliert, aber seine Schuld ist das nicht, das ist halt das Risiko, wenn man einen Gebrauchtwagen kauft und natürlich hilft er mir gerne, er kann mir einen günstigen Mechaniker empfehlen, aber zahlen muß ich ihn natürlich selbst.

Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich vor Wut kotzen möchte!

1| 


Von: rolandmex · 20.08.2005 um 1:41:06 Uhr

Ich sage besser nix. Weißt ja, dass ich nix von Gabacho-Kutschen halte.
Trotzdem: Beileid! :(

Keine Kommentare:

Kommentar posten