Freitag, Oktober 29, 2010

Citlalis Pass

Letzte Woche waren wir auf der deutschen Botschaft. Da ich im Dezember mit Citlali alleine nach Deutschland fliege, wollte ich, dass sie einen deutschen Pass hat, nicht dass das irgendwo Ärger gibt, wenn wir unterschiedliche Pässe haben.

Also haben wir die Papiere zusammengesucht, den mexikanischen Teil davon apostillieren und übersetzen lassen, haben biometrie-taugliche Fotos vom Kind machen lassen (bloss nicht lächeln!) und machten uns auf den Weg.

Sehr einladend wirkt die Botschaft nicht. Mal abgesehen vom hier üblichen Metalldetektor und der Durchsuchung nach Waffen am Eingang strahlt auch der Raum, in dem die eigentlichen Amtsgeschäfte stattfinden, eine üble Distanziertheit aus. Die Leute der Botschaft sitzen hermetisch abgeriegelt hinter Glas, die Dokumente legt man in eine Schublade, die der Botschafter dann hin und herfahren lassen kann. Sowas hab' ich das letzte Mal vor gut 25 Jahren in der Sparkasse auf dem Dorf gesehen.

Schade eigentlich, dieses Ambiente wird den netten Leuten hinter dem Glas nämlich gar nicht gerecht. Die sind wirklich gut drauf, nahmen sich Zeit für unsere Fragen und boten uns an, auf den Kinderpass gleich zu warten, so dass wir uns das spätere Abholen sparen konnten. Das funktioniert übrigens nur mit dem Kinderpass, der Europass muss in der Bundesdruckerei gemacht und dann verschickt werden, weshalb das logischerweise etwas länger dauert. Dafür akzeptieren die USA den Kinderpass nicht. Aber da wollen wir ja auch gar nicht hin.

Kommentare:

  1. Wir waren da vor einigen Jahren auch mal, aber wir empfanden das ganze als "Bürokratenburg" und die Leute da waren auch nicht besonders freundlich, sondern eher desinteressiert und gelangweilt. Es dauerte ewig, unseren Kram dort zu erledigen, was mich zu der Bemerkung veranlasste, dass diese Leute in der freien Wirtschaft keine 2 Wochen überleben würden...

    AntwortenLöschen
  2. Hey, und warum fliegst du alleine mit der großen Tochter?
    Warum dürfen Frau und kleine Tochter nicht mit?

    AntwortenLöschen
  3. Die Kleine wird gerade mal 4 Wochen alt sein, wenn wir fliegen, das ist doch noch recht klein und der Mutter wird das zu stressig. Wir fliegen nach Deutschland, weil der Opa einen runden Geburtstag feiert, zu Weihnachten sind wir dann wieder zu Hause und feiern als Familie!

    AntwortenLöschen