Montag, April 27, 2009

Neues von der Schweinegrippe

Die Schweinegrippe beeinflusst unser Leben doch stärker, als gedacht.

  • Schulen und Kindergärten bleiben bis Mittwoch, 6. Mai geschlossen. Eigentlich wollten wir Citlali diese Woche im Kindergarten anmelden, das hat sich jetzt erstmal erledigt.
  • Mein Arbeitgeber hat uns aufgefordert, bis auf weiteres von zu Hause aus zu arbeiten.
  • Evelyns Arbeitsstätte wurde auf Anordnung der Behörden geschlossen. Wahrscheinlich auch bis zum 6. Mai, so genau weiss man das noch nicht, angeblich wurden alle Restaurants, Kinos, Bars und Theater geschlossen. Das kam recht überraschend, Samstag abend gegen elf hiess es plötzlich "Ihr macht jetzt zu und wartet weitere Anweisungen ab oder wir klausurieren". Da letzteres mit Bussgeld, Papierkram und langen Wartefristen vor der Wiederöffung verbunden ist, wurden alle Kunden kurzerhand aufgefordert, Essen und Getränke mitzunehmen.


Zugegeben, richtig katastrophal ist das noch nicht, wir sind froh, dass wir von der Grippe an sich bisher verschont wurden, eigentlich kennen wir bisher noch niemanden, der sich angesteckt hat, die Bedrohung ist noch sehr abstrakt für uns.

Trotzdem finde ich es recht seltsam, dass die Regierung einerseits versucht, die Bedrohung herunterzuspielen, angeblich gibt es genügend wirksame Medikamente auf Vorrat, und andererseits mit den Zwangsschliessungen einen enormen wirtschaftlichen Schaden anrichtet. Das passt nicht wirklich zusammen.

Kommentare:

  1. besser sie schliessen alle Schulen, Kinos, Theater, Restaurants, etc als das sich der Virus noch weiterverbreitet.
    Was ich nicht vestehe: Es sind genuegend Medikamente vorhande, und taeglich werden es mehr Tote! Komisch auch hier, dass es Tote nur in MEXICO gibt und nirgendwoanders

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wisst Ihr denn nicht, dass diese Epidemie von den Narcos entfacht wurde, um die Regierung in die Knie zu zwingen? Oder war's eher der "legitime Präsident" und seine "Geld-im-Koffer-Videoaufnahmen"-Clique?
    Deswegen werden auch nur Mexicaner angegriffen; wir Europäer sind immun.
    (soweit der Galgenhumor und die absurden Verschwörungstheorien)

    Ich plädiere für die sofortige Schliessung sämtlicher Regierungsbüros (arbeite momentan bei correos) - ich habe keine Lust, jemanden meiner Familie (inkl. 1,5-Jahre-alter Tochter und Frau reconvalescente) in Gefahr zu bringen, weil ich der einzige der Familie bin, der täglich in den Virenherd DF einreisen muss.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, den Peje hab' ich auch schon vermisst. Von dem müsste doch schon längst ein "Wäre ich Präsident, gäbe es schon lange ein Wundermittel gegen Grippe und Erdbeben"-Statement vorliegen. Oder zumindest der Vorwurf, dass das alles ein Komplott sei.

    Hat Fox eigentlich Schweine auf seiner Ranch?

    AntwortenLöschen