Montag, Juli 07, 2008

Tolantongo

Wir waren am Wochenende mal wieder in Tolantongo. Unser erster Besuch ist ja schon fast vier Jahre her und es hat sich in der Zwischenzeit dort einiges getan.

Damals gab es dort nur einen kleinen Laden und unten am Fluß gab es einen Stand, an dem eine Frau ein paar Einfache Gerichte anbot. Bei unserem letzten Besuch gab es dann schon ein Restaurant und mehr Hotelzimmer, mittlerweile gibt es ein weiteres Restaurant, ein zusätzliches Lebensmittelgeschäft und zwei Souvenirläden, außerdem drei Fondas (einfache Restaurants unter Plastikplanen) und einen Zeltverleih.

Natürlich macht der kommerzielle Erfolg des Ortes sich bemerkbar, Sonntags wird es unangenehm eng, wenn die Besucher sich in Massen in die Höhlen drängen. Allerdings ist im Fluß immer noch genug Platz, man tritt sich dort noch nicht gegenseitig auf die Füße und nach wie vor ist der Ort angenehm ruhig und sauber, die Expansion findet eher sorgfälig statt, man hat nicht den Eindruck, daß der Charakter des Ortes auf Teufel komm raus dem Profit geopfert wird.

Ein Geheimtip ist Tolantongo sicher nicht mehr, einen Besuch ist es aber immer noch wert.

Hier gibt es übrigens noch ein paar Fotos.

Kommentare:

  1. tolle bilder. sieht echt faszinierend aus!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich bin auch immer wieder fasziniert. Und nächstes Mal nehme ich das Rad mit, um dort unten die Gegend ein wenig auszukundschaften.

    AntwortenLöschen
  3. ...und das Essen im Restaurant ist sehr lecker. :-)
    Mmhh, meinst du, dort gibt es was zu sehen? Wenn überhaupt, könntest du ja nur dem Tal folgen, müsste so etwa Richtung Westen sein, oder? Da waren, wenn ich mich richtig erinnere, ein paar Häuser unten im Tal.

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke schon, dass es da einiges zu sehen gibt. Entweder im Tal selbst (von der Piste führen ein paar kleine Wege ab) und wenn nicht, eben oben, ausserhalb es Tals.

    AntwortenLöschen