Dienstag, Februar 02, 2010

Neue Hausbank gesucht

Am Samstag waren wir einkaufen. Soweit nichts Besonderes, bis auf die kleine Peinlichkeit beim Bezahlen, als meine Kreditkarte als ungültig abgewiesen wurde.

Stimmt, da war noch was, gültig bis 01/10. Allerdings war Samstag doch erst der 30. Also bei der Bank (Bancomer) angerufen. Und was durfte ich mir da für tolle Geschichten anhören. Das müsste doch funktionieren, ich solle es nochmal probieren. Nein, nicht? Dann sei die Karte eben gesperrt, man verbindet mich mit der Sicherheitsabteilung. Dort wieder die Kartennummer vorlesen und das Problem schildern. Können die eigentlich nicht inern miteinander kommunizieren? Zumindest die Kartennummer könnten sie doch weiterleiten. Nein, sagt die Sicherheit, die Karte sei nicht gesperrt, die sei abgelaufen. Ja, stimmt, kann eigentlich nicht sein, sie ist ja noch zwei Tage gültig. Zurück zur Plastik-Abteilung. Wieder die Nummer vorlesen. Und das Problem erklären. Ja, komisch, dass die neue Karte noch nicht da ist. Zumal ich die Woche mal angerufen hatte, da hiess es, sie sei unterwegs. Tja, man könnte die, die unterwegs ist, stornieren und mir eine Neue schicken. Dauert dann halt bis zu 15 Tage bis sie ankommt. Wenn sie denn ankommt. Nein, die Alte kann ich so lange nicht weiterbenutzen. A propos, warum kann ich jetzt mit der nicht bezahlen? Weil die automatisch deaktiviert wurde, als ich die Neue aktiviert habe. Die Neue, die ich nie bekommen habe? Ja genau.

Ich hatte echt das Gefühl, die haben keine Ahnung von dem, was sie da so von sich geben. Eine gute Stunde später brachte mein neunter(!) Gesprächspartner dann etwas Licht ins Dunkel: Die Karten werden, wenn der letzte Tag des Gültigkeitszeitraums auf ein Wochenende fällt, am Freitag zuvor automatisch im System als ungültig markiert, die neue Karte war noch nicht aktiviert, nur als die Aktuelle eingetragen. Und auf die neue Karte muss ich eben warten, als Alternative schlug er mir vor, sie an eine Zweigstelle zu schicken, damit ich sie mir dort in 5 Tagen abholen kann. Nicht gerade eine ideale Lösung, aber besser als weiter auf den Paketdienst zu warten, der nie kommt. Übrigens ganz im Gegensatz zur nervigen Werbung für tolle Kredite mit dem sensationellen effektiven Jahreszins von 40%, die regelmässig hier eintrudelt.

Nun fand ich es ziemlich blöd, dass es die Bank entgegen ihrer Zusicherung nicht auf die Reihe gekriegt hat, mir rechtzeitig die neue Karte zukommen zu lassen und die Qualität der Callcenters war auch unter aller Sau. Und in der Hoffnung, das verbessern zu können, rief ich heute die Beschwerdestelle an. Die schossen dann den Vogel ab. Ich erzählte, dass meine neue Karte nicht angekommen ist, obwohl man mir das am Telefon zugesagt hat. Ja, was denn jetzt mein Problem sei. Ich fragte nochmal nach, ob das wirklich die Beschwerdeabteilung ist, wo man sich um Kunden kümmert, die mit dem Service nicht zufrieden sind. Ja, das stimmt schon, aber er könne mein Problem trotzdem nicht erkennen. Er bequemte sich dann widerwillig, meine Beschwerde entgegen zu nehmen. Um mir im Anschluss zu versichern, mir eine neue Karte zuzusenden. Auf die Idee, nachzuforschen, warum die erste nicht angekommen ist, um nächstes mal vielleicht einen anderen Paketdienst zu benutzen kam er nicht. Und Beschwerden über das Call-Center könne er nur entgegennehmen, wenn ich den Namen meines Gesprächspartners kenne. Allgemeine Beschwerden, z.B. darüber, dass man bei jedem neu Verbinden die Kartennummer herunterbeten muss, könnte er nicht annehmen, und nein, gibt es auch keinerlei Aufzeichnungen mittels derer er herausfinden könnte, mit wem ich am Samstag telefoniert habe.

Ich glaube es wird Zeit, die Bank zu wechseln.

Kommentare:

  1. nun, Santander iss die gleiche Sosse - also lieber nicht mal dran denken.
    Ich habe nun schon von mehreren gehoert, dass der service bei IXE Bank sagenhaft sein soll. Müsste man mal ausprobieren. Machst du das fuer uns alle?
    Und wenn nicht IXE, dann vielleicht Walmart Bank ;-)
    Da hab ich heute erst deren Plakatwerbung zu Gesicht bekommen...

    AntwortenLöschen
  2. Das stelle ich mir toll vor, einer Kassiererin zu erklären, was ich für Probleme mit meiner Karte habe. Nein, ich denke Walmart ist eher nix für mich. IXE schon eher.

    HSBC hatte Evelyn mal, haben 'ne Zweigstelle an jeder Ecke, lassen sich aber jeden Mist extra bezahlen. Im Endeffekt sehr teuer.

    Was bleibt sonst noch? Banamex?

    Sobald ich endlich mein FM2 von der Migra bekomme (die trödeln da schon seit drei(!) Monaten dran rum), werde ich mich mal ernsthaft mit dem Thema beschäftigen.

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, musste jetzt doch herzlich lachen.
    Deine Stories sind fabelhaft erzählt.
    Bruno

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben uns in MX mal rein interessehalber ein bißchen umgehört und auch da kam IXE immer gut weg - vielleicht ist das nen Versuch wert.

    Ich halte ja ansonsten eigentlich alle Banken in MX für das, was der Ami PITA nennt... ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Hab auch nur gute Sachen ueber IXE gehoert. Ich selbst war bei Banamex und habe dort eigentlich auch gute Erfahrungen gemacht. Auch nicht grad billig, aber immerhin guenstiger als HSBC, die sich auch in unserem Fall beim Service nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben.

    AntwortenLöschen