Montag, Juni 18, 2007

Scheissbau!

Daß die Baustelle letzte Woche nicht fertig wurde überrascht wahrscheinlich niemanden. Daß mich aber vor einer halben Stunde unser Architekt anrief, um zu fragen, weshalb denn niemand auf der Baustelle ist, hat mich doch etwas aus der Fassung gebracht.

Ein paar Telefonate haben die Sache dann zwar aufgeklärt, aber so wirklich lachen kann ich darüber nicht: Wir haben einen Schlüssel bei der Nachbarin, die uns das Ding verkauft hat hinterlegt. Den holen sich die Bauarbeiter morgens, wenn von uns noch niemand da ist und bringen ihn abends wieder zurück bzw. geben ihn mir, damit ich ihn abgebe. Und blöderweise haben die das am Freitag vergessen, was am Samstag nicht auffiel, weil wir da schon vor den Maurern vor Ort waren. Und heute haben die Trottel den Schlüssel zu Hause liegen lassen, und sind nach einer Stunde Warten eben wieder gegangen. Blödmänner! Zumal ich hier maximal 30 Minuten von der Baustelle entfernt bin und da kurz hinfahren hätte können. Irgendwas an der Sache stinkt.

Kommentare:

  1. No nie von San Lunes gehört?
    Der muß gefeiert werden (kommt davon, wenn Sonntag Fußball ist).

    ;-)

    AntwortenLöschen
  2. ... und aus irgendeinem Grund wuerde es mich nicht wundern, wenn Dir der Tag berechnet wird...

    AntwortenLöschen
  3. Meine Frau würde jetzt wieder sagen, daß ich "Mexico schlecht machen will", aber: Hätte mich schwer gewundert, wenn alles wie geplant laufen würde... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. ... und aus irgendeinem Grund wuerde es mich nicht wundern, wenn Dir der Tag berechnet wird...

    Nein, wir bezahlen nach Leistung. Und das war eine der besten Entscheidungen überhaupt auf der Baustelle.

    Ich wollte gestern eigentlich schreiben, daß ich den Jungs auch gar nicht böse bin, daß sie immer noch nicht fertig sind, die sind schon mit dem nötigen Einsatz zugange, es sind eben nur die Details zum Ende hin, das ist bei der Softwareentwicklung ja auch nicht anders, wenn endlich alle Funktionen implementiert sind, fehlt da noch was und dort muss noch was geradegezogen werden und Ruck-Zuck gehen nochmal zwei Wochen ins Land, obwohl man ja eigentlich schon fertig ist.

    Und da die Jungs nur für die fertige Arbeit bezahlt werden (der Meister hat da eine Preisliste, da stehen die gängigsten Sachen wie Mauern, Decke giessen, Rohre verlegen etc drauf, immer mit Maßen (qm oder lfm)) haben sie eigentlich auch keinen Grund zu trödeln. Nur die Aktion gestern passt irgendwie nicht wirklich ins Konzept.

    AntwortenLöschen