Donnerstag, März 17, 2005

Wir sind umgezogen

[Dieser Artikel wurde ursprünglich auf blogall veröffentlicht und anschließend mit den Kommentaren hierher umgezogen.]

Wir sind letzte Woche tatsächlich umgezogen. Am Donnerstag kamen endlich die Möbel, da haben wir dann gleich die erste Nacht im neuen Haus verbracht. Und seither sind wir etwas im Stress,die Bude ist schon recht alt und stand ein halbes Jahr leer, das heisst, es gibt jede Menge zu putzen, Kleinigkeiten zu reparieren und wir müssen ja auch "umziehen". Klar, wir haben (Gott sei Dank) kaum Geraffel zu transportieren, aber von der Granada nach Centinela sind es halt doch 20km, dafür braucht man in der Stadt abends gut 30 Minuten. Drei Fuhren haben wir schon hinter uns, heute abend werden wir wohl die Letzte holen. Wenigstens hat der Dodge einen grossen "Kofferraum".


Das Haus an sich ist toll, sehr geräumig und hell, mit vielen grossen Fenstern. Nach dem halben Jahr in der Einzimmerwohnung ist es echt paradiesisch. Ich werd' demnächst mal ein paar Fotos hochladen.


Und die Katzen waren drei Tage lang sehr verwirrt. So viel Platz, und da wir von den Möbeln aus der Granada nichts mitgenommen hatten, war alles absolut fremd. Die beiden sind die ersten drei Tage nur aus dem Schlafzimer rausgekommen, wenn wir im Haus waren und dann auch nur sehr vorsichtig und schreckhaft. Immer wenn wir nach Hause kamen, lagen die zwei entweder unter dem Bett oder im Bett unter der Decke. Mittlerweile hat sich das gelegt, die beiden toben jetzt auch im Wohnzimmer rum, wenn wir nicht da sind. Zumindest lässt das das Durcheinander vermuten, ich hoffe nicht, dass da sonstwer kommt und die Sofakissen auf dem Boden verteilt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten