Samstag, August 21, 2004

Die Kartons sind da!

[Dieser Artikel wurde ursprünglich auf blogall veröffentlicht und anschließend mit den Kommentaren hierher umgezogen.]

Am Donnerstag hat uns die Airline angerufen, unsere Kartons sind endlich angekommen. Also sind wir heute zum Flughafen gefahren, um sie abzuholen. Zuerst hatten wir leichte Schwierigkeiten, das Büro zu finden aber dann ging's los. Die Airline wollte erstmal, wie angekündigt, 20 Dollar für die Papiere. Dann ab zum Büro für die Zollabfertigung. Für den ganzen Papierkram mit dem Zoll durften wir dann an Ort und Stelle gleich 1000 Peso und für die Zollgebühr nochmal 340 Peso abdrücken. Nach knapp 3 Stunden Warterei, ein wenig Papierkram und einer Oberflächlichen Untersuchung unserer Kartons durften wir nochmal 1070 Pesos an den Flughafen für die Lagerung und das Nicht-Verlieren der Kartons blechen.

4 Stunden später und gut 200 Euro ärmer verließen wir den Flughafen dann mit 4 leicht zerbeulten und total verdreckten (weiß der Geier, was das für ein seltsamer Staub auf den Dingern war) Kartons. Der Inhalt war in besserem Zustand, als es der erste Anblick vermuten ließ, bis auf ein Weizen-Glas und eine Tasse war alles in Ordnung.

Abschließend kann ich jedem, der etwas Ähnliches plant, nur raten, die wirklich wichtigen Dinge im Koffer mitzunehmen und den ganzen Rest neu zu kaufen. Das kommt billiger und Klamotten kaufen ist gar nicht so schlimm, im Vergleich zu 4 Stunden Zoll-Abfertigung am Flughafen.

Nachtrag:

Die beauftragte Agentur in Deutschland bedauert die Abzocke und wird unsere Rechnungen prüfen. Scheinbar ging das bisher immer billiger ab. Mal sehen, was dabei rauskommt, viel Hoffnung habe ich nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten