Montag, November 05, 2012

Unabkömmlich

Zur Zeit haben wir sehr viele Projektanfragen. Gerade kam eine aus Südamerika, bei der explizit nach dem Herrn Bohn verlangt wurde. Es gingen also intern ein paar Mails hin und her, ob ich verfügbar wäre oder nicht und in einer dieser Mails schreibt mein Scheff folgenden Satz (natürlich tat er das auf Spanisch, ich übersetz ihn hier der Einfachheit halber):

Es würde mir nicht gefallen, wenn wir in Mexiko unter Andreas' Abwesenheit leiden würden, während er in Südamerika arbeitet.

Schade eigentlich, ich hätte nichts gegen das Projekt einzuwenden gehabt, zumal ich in dem Land, um das es geht, noch nie war. Andererseits ist es schön, vermisst zu werden. Vielleicht sollte ich mir die Mail für die nächste Gehaltsverhandlung ausdrucken.

Keine Kommentare:

Kommentar posten