Donnerstag, Januar 07, 2010

Twitter

Einigen Lesern sind vielleicht schon die neuen Kurzmeldungen aufgefallen (irgendwo da links <----).

Die Motivation dahinter ist schnell erklärt, es gibt hier im Blog ab und an mal kurze Pausen, wenn ich entweder keine Zeit zum Bloggen habe oder eben einfach nichts passiert, was es Wert wäre, hier verewigt zu werden.

Um trotzdem kurz zu melden, dass es uns noch gibt, bzw. kurz zu erklären, weshalb es im Blog gerade so ruhig zugeht, habe ich mir einen Account bei Twitter zugelegt. Texte, die auf Twitter veröffentlich werden, dürfen maximal 140 Zeichen lang sein, das geht auch mal schnell zwischendurch, daran muss ich nicht so lange feilen, wie an einem Blogeintrag.

Kommentare:

  1. ersma HNY. hab dich im twitter ma geaddet(welch ein wocht!). reinhaun!

    AntwortenLöschen
  2. Ich boykottiere solche Dinge (Twitter, Facebook, etc., pp.) grundsätzlich. Warum soll jeder, der im Netz rumsucht, wissen, was ich gerade mache, auf welcher Party ich bin/war, ... - am besten noch mit Foto und geographischem Standort?

    a) ist es mir zu blöd, mich für sowas einzuloggen, b) geht es niemanden etwas an, was ich gerade eben tue (oder tat), weil c) es kein Schwein interessiert.

    Für "Lückenfüller" im Blog setze ich mich mal einen Tag eine Zeit lang hin, lade Kuriositäten-Fotos, die ich desöfteren im Alltag aufnehme, hoch und programmiere ihre Veröffentlichung schon Tage im Voraus. Sollte dann etwas bloggenswertes passieren, kann ich sie immer noch post-datieren.

    AntwortenLöschen