Montag, August 25, 2008

Auf dem Zahnfleisch

Nach nur 20 Stunden unterwegs (und ohne geschlafen zu haben) kam ich gestern um 22 Uhr Ortszeit wieder nach Hause. Dank der Zeitverschiebung wachte ich heute morgen dann auch noch um kurz nach 4 auf und im Moment versuche ich gerade mal wieder wildfremden Leuten UML und OOA/D beizubringen.

Was ich eigentlich sagen wollte: Ich bin wieder da, detallierte Berichte folgen!

Kommentare:

  1. Stefan Fischer26/8/08 11:33

    hallo andreas, an den flug erinner ich mich auch noch, allerdings hatten wir ständig turbulenzen und deswegen hatte man muskelkrampf im allerwertesten. ich selbst wohne seit fast 2 jahren in monterrey, allerdings auf der suche nach anderen deutschen wird es im internet schwierig. die jobsuche habe ich im moment auch vor mir da meine ehemalige firma nicht mehr existiert aber das seh ich eher optimistisch. falls du lust und zeit hast dann kannst du mich auch auf fischer_stefan@arcor.de anschreiben zum erfahrungsaustausch, liebe grüsse auch an frau und kind,
    saludos stefan

    AntwortenLöschen
  2. Wieso denn 20 Stunden? Auf meinem Rückfugticket für September steht drauf: "Abflug: 13.00 Uhr, Ankunft: 17.00 Uhr"

    ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wahrscheinlich fliegt der "hintenrum", über die Datumsgrenze, somit bist Du 28 Stunden unterwegs

    :-P

    AntwortenLöschen