Dienstag, Juni 16, 2015

Mal wieder Schmodder im Knie

Am Sonntag war ich mit den Mädels im Park, Radfahren. Die Kurze hatte das Radfahren gerade erst gelernt und drehte eifrig auf einer ebenen Fläche ihre ersten Runden. Ich Fuhr mit der Grossen um die Wette, wir blödelten ein wenig herum und irgendwann passte ich nicht richtig auf und musste unfreiwillig absteigen. Soweit eigentlich kein Problem, ich hatte nichtmal Bodenkontakt mit den Händen. Aber mit dem linken Bein bin ich irgendwie seltsam aufgekommen. Ich kann nicht mal mehr sagen, ob ich es verdreht oder abgeknickt habe, jedenfalls fing das Knie kurz darauf an zu schmerzen. Etwas später schwoll es dann ziemlich übel an, ich hatte abends Probleme, ins Auto zu kommen um die Mädels nach Hause zu fahren. Und wenn der Outlander kein Automatik wäre, hätte ich sie wahrscheinlich auch nicht nach Hause fahren können.

Gestern bin ich dann zum Doc, der meinte, da ist wohl irgendwas kaputt (ach ne!). Aber da das Teil so geschwollen ist, könnte er nicht sagen, was es wirklich ist. Er will da erstmal die Flüssigkeit rausholen. Holt 'ne Spritze mit langer Nadel, schaut die Spritze an (10ml), schaut mein Knie an, schüttelt den Kopf und holt eine grössere raus. Die war nun wirklich gross (60ml), ich meinte noch spasseshalber, ob er mich mit dem Ding erschrecken will. Er meinte, die wäre eigentlich zu gross, aber er hat keine Mittleren mehr.

Sagts, zapft mich an, und lässt das Ding voll laufen. Und wechselt die Spritze, weil die Grosse doch voll geworden ist. 62ml blutiger Schmodder im Ganzen.

Jetzt heisst es erstmal abwarten, bis der Mist abgeschwollen ist, es dürfte wohl eines der Bänder verletzt worden sein. In zwei Wochen sehen wir weiter.

Kommentare:

  1. "Mal wieder.." - auweia. :(

    AntwortenLöschen
  2. Ja, es ist blöderweise das gleiche Knie wie vor 7 Jahren: http://auswanderer.blogspot.mx/2008/01/siff-im-knie.html

    AntwortenLöschen