Freitag, Januar 13, 2012

Haustiere

Windelwechsel. Ich lege die Kleine aufs Bett und fange an, ihr die Hosen auszuziehen. Sie fängt an zu grinsen und winkt. Zuerst freue ich mich, dass sie so fröhlich ist, bis mir auffällt, dass sie nicht mich anschaut, sondern irgendetwas hinter, bzw. über mir. Also drehe ich mich um, um zu sehen, wen oder was sie so interessant findet:






Nicht gerade das, was ich erwartet hätte.

Kommentare:

  1. haha, pack ein und schick sie mir bitte :)

    AntwortenLöschen
  2. Da kommst Du uns besser mal besuchen, dann kannst Du die Tierchen in ihrem natürlichen Lebensraum (wenn man unser Schlafzimmer als solchen bezeichnen kann) beobachten :-)

    Oder andere interessante Spinnentiere. Letzte Woche hab' ich beim Aufräumen im Garten einen kleinen Skorpion entdeckt. Den fand ich hübscher, als die Spinne im Schlafzimmer.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, sorry... ganz übersehen, dass es da eine Antwort gab. Ja wenn ich könnte würde ich schon rüberfliegen und mir die Tierchen ansehen.

    Aber zumindest eine Spinne aus Deiner Gegend haben wir ja.

    btw: eine follow-up-funktion bei den kommentaren wäre nett.

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mir nachfolgende Kommentare per Mail zuschicken lassen, aber ich weiss nicht, ob das nur funktioniert, weil ich per Google-Account eingeloggt bin. So ist das halt, wenn man keinen eigenen Server hat. Irgendwann miet' ich mir vielleicht doch mal einen.

    So ein Tarantel-Tier hab' ich mal in freier Wildbahn gesehen, wie es über die Landstrasse gekrabbelt ist, das war aber in Yucatan, das ist noch einiges südlicher als hier wo wir wohnen. Seltsamerweise find ich so 'ne Tarantel weniger eklig, als die Viecher, die wir im Haus haben. Die wirken so labberig, irgendwie Gummi-artig. Brrrrr.

    AntwortenLöschen
  5. ja, bei "name/url" hat man auch nicht die möglichkeit, eine mailad einzugeben...

    sind aber keine taranteln sondern vogelspinnen. die englische bezeichnung "tarantula" hat nicht direkt mit der tarantel zu tun.

    aber auch uns sind die grossen wesentlich lieber wie so manche keller- oder gartenspinne.

    AntwortenLöschen