Mittwoch, Mai 25, 2005

Die Maus II

[Dieser Artikel wurde ursprünglich auf blogall veröffentlicht und anschließend mit den Kommentaren hierher umgezogen.]

Am Sonntag morgen um acht wurde ich von einem aufgeregten, ziemlich nervigen gefiepe geweckt. Also, raus aus dem Bett und nachschauen. Die Katzen hatten eine Maus gestellt. Diese hatte sich in unserem Schlafzimmer unter einem Pullover, der auf dem Boden lag, versteckt, die Katzen lauerten davor und jedesmal, wenn die Maus den Kopf rausstreckte, kriegte sie von der weißen Katze eins mit der Pfote übergebraten. Um dem Schauspiel ein schnelles Ende zu bereiten, hob ich den Pullover auf, was leider bei den Katzen kurzzeitig für Verwirrung sorgte, was die Maus wiederum ausnutzte, um sich hinter den Kleidrschrank zu flüchten.
Dumm gelaufen.
Montag nacht, so gegen 11, wieder dieses gefiepe. Naja, ich lag schon im Bett, also laß sie mal machen, vielleicht können sie das alleine doch besser. Um 12 fiepte es immer noch. Also doch kucken, was Sache ist. Die Katzen hatten die Maus in die Ecke hinter einen Blumentopf getrieben. Rechts lauerte der Doofkopf, links die weiße Katze. Und die Maus kam abwechselnd auf jeder Seite raus, stellte sich auf die Hinterbeine und fiepte. Was die Katzen nur so weit beeindruckte, daß sie sich nicht trauten, dem fiependen Ding zu nahe zu kommen, aber zurück wichen sie auch nicht. Ich hab mich diesmal etwas schlauer angestellt, hab ein großes Handtuch über die Maus geworfen (ich will mich ja auch nicht von dem Ding beißen lassen) und hab sie damit dann nach draußen befördert. Ich schätze mal, daß das Tierchen danach ziemliche Alpträume hatte. Hoffentlich erspart es sich und uns weitere Hausbesuche.

1| Lebewesen im Schlafzimmer


Von: Holger Münz · 31.05.2005 um 20:49:04 Uhr

Also ich habe ja schon öfters mal einen Blick in euer Schlafzimmer geworfen ( zu allemannischen Zeiten natürlich ). Da wundert es mich eigentlich, dass ihr bis jetzt nur eine Maus zu Besuch hattet :-). Ihr solltet vielleicht auch mal die anderen Pullover hochheben.


2| 


Von: Andreas Bohn · 31.05.2005 um 21:50:55 Uhr

Ich bin doch nicht lebensmüde, wer weiß, was mich da erwartet :-)

Es kann halt nicht jeder wohnen wie im Möbelhaus ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten