Donnerstag, November 19, 2015

Meer

Letztes Wochenende war ein langes, der Montag war frei (fragt mich jetzt nicht warum, auch nach 11 Jahren hab' ich die Feiertage noch nicht drauf) und die Mädels waren bei ihrer Mama. Also habe ich das freie lange Wochenende genutzt, mal wieder ans Meer zu fahren. Und bin nach längerer Grübelei darauf gekommen, dass ich seit ziemlich genau zwei Jahren nicht mehr am Meer war. Ganz schön lange.

Aber zurück zum Thema: Ich wohne ja jetzt im Norden der Stinkestadt, der Pazifik ist also nicht mehr so nah, deshalb fiel die Wahl auf den Atlantik. Und weil ich keinen Bock hatte, nur so auf Verdacht loszufahren und dann keine akzeptable Unterkunft zu finden (ich glaube ich werde langsam alt), hab' ich in Boca del Rio (südlich von Veracruz) reserviert. Bei meinen Geschäftsreisen sammel ich Punkte von diversen Hotels und die reichten gerade für zwei Nächte in einem schicken Hotel direkt am Strand.

Das Wetter hätte besser sein können, aber alles in allem war es klasse. Die Fahrt verlief ohne Staus oder Probleme (es war übrigens die erste lange Fahrt im neuen (gebrauchten) Auto, der fährt sich für einen Kleinwagen erfreulich angenehm auf der langen Strecke), der Strand war nicht wirklich besonders, aber es reichte zum Schwimmen (das im Meer schwimmen hatte ich richtig vermisst) und ich hatte Zeit, mich zu erholen.

Schön war's, das sollte ich öfter machen.




Kommentare:

  1. "im Norden der Stinkestadt"? Nix mehr mit Cuernavaca?
    Boca Del Rio waren wir vor Jahren auch mal, war ganz nett. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Nein, nix ist mehr mit Cuernavaca. Nach der Scheidung hatte ich das dringende Bedürfnis da weg zu gehen. Eigentlich suchte ich etwas im Süden der Stadt, um doch irgendwie in der Nähe der Mädels zu bleiben. Das scheiterte allerdings am notwendigen Bürgen und so landete ich im Norden der Stadt, wo mir eine Freundin ein Haus zur Miete angeboten hat. Mittlerweile bin ich da sehr glücklich, einzig die Fahrerei am Wochenende zu den Mädels nervt ein wenig.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin so eifersüchtig, wenn ich das sehen kann.

    AntwortenLöschen