Montag, April 16, 2012

Haustiere (mal wieder)

Samstag abend hatte ich endlich mal Gelegenheit, einen der weniger beliebten Bewohner unseres Gartens zu fotografieren. Bisher hatten wir die immer beim Auf- oder Umräumen zufällig unter Kisten, Eimern oder ähnlichem Gefunden (insgesamt wohl schon vier oder fünf) und entsprechend schnell haben sie versucht, sich wieder zu verkriechen. Das ist ihnen zwar nur in einem Fall gelungen, bevor wir sie endgültig plätten konnten, aber zum Fotografieren reichte es eben bisher noch nie.

Samstag abend sassen wir mit Freunden auf der Terasse, der Grill kühlte gerade ab, die Bierchen wurden immer weniger, als jemand einen Skorpion an der Wand entdeckte. Der wurde kurz zum Star des Abends, wurde mehrfach abgelichtet und anschliessend geplättet. Ich bin ja normalerweise nicht so, aber die Dinger sind ja nun nicht gerade ungefährlich und da die Kleine im Moment freudig nach allem grabscht, was sich bewegt, musste er eben dran glauben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten