Sonntag, Dezember 04, 2011

Überraschung

Für mich galt auch schon früher der Spruch "Weihnachten kommt immer so plötzlich", aber seit ich hier in Mexico lebe, erwischt mich das Ereignis noch unvorbereiteter. Es gibt hier einfach keine Jahreszeiten und die Länge der Tage unterscheidet sich auch kaum, so dass mir meist erst bei der Reisekostenabrechnung für den November auffält, dass ja jetzt der Dezember angebrochen ist.

Das war bisher kein echtes Problem, zumal sich Evelyn um die Geschenke für ihre Familie kümmert, aber dieses Jahr hat mich das zum ersten Mal so richtig gestört. Ich würde meinen Kindern gerne auch die deutschen Bräuche wie den Weihnachtskalender und den Advent (beides ist hier recht unbekannt) zeigen, aber für beides war ich dieses jahr viel zu spät dran. Da spielte diesmal sicher auch die Reiserei und der Bau (der angeblich nächste Woche endlich fertig werden soll) eine Rolle, aber ärgerlich ist es schon. Vielleicht klappt's ja nächstes Jahr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten