Freitag, April 29, 2011

Guter Kauf

Gestern abend beim Einkaufen sind wir über ein Angebot gestolpert: DVD-Player mit USB-Anschluss für 300 Peso. Selbst wenn das Ding nicht viel taugt, der Preis ist genial und die DVD-Rohlinge wachsen ja auch nicht im Garten (den wir nicht haben).

Und da es mich mich am Wochenende erst genervt hat, dass das Erstellen einer DVD 'ne knappe Stunde dauert (nicht das Brennen an sich, sondern das Umkodieren des Videos und das anschliessende Brennen), haben wir zugegriffen.

Und nach dem ersten Test bin ich fasziniert von dem Ding. Film auf USB-Stick kopieren dauert keine fünf Minuten, Stick in den Player und los gehts. Ausserdem spielt das Teil unsere deutschen orginal DVDs ab, ohne sich um Format oder Regionalcode zu kümmern. Das waren mal gut angelegte 300 Peso.

Kommentare:

  1. Hasse ma' technische Daten? - Marke? Capacities? Wo gekauft?, etc.)

    Besten Dank! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die Marke ist irgendwas unbekanntes, Misutshi oder so, gekauft haben wir bei Bodega Aurera.

    Was zum Geier sind Capacities?

    AntwortenLöschen
  3. "Was zum Geier sind Capacities?"

    Na, tech specs: welche Formate liest das Teil (DVD, DVD-RW, CD, CD-RW, MP3, MP4, JPG, TIF, Audio, etcetera, pp... )?

    Jo, das Gerät habe ich auch schon mal in einem súper gesehen, aber nicht zugeschlagen, weil ich auch im Internet keine reviews finden konnte. Muss wohl noch mal danach gucken...

    AntwortenLöschen
  4. Die Aufdrucke auf der Schachtel sind auch recht dürftig, was mich eben interessiert hat, ist der USB-Port und der funktioniert.

    Allerdings hab' ich schon zwei Kritikpunkte:

    - Das Ding hat kein Display, man sieht also nicht, an welcher Stelle (Zeitpunkt) des Filmes man gerade ist.
    - Beim Vor- oder Zurückspulen friert das Bild ein, zusammen mit dem fehlenden Display wird das Spulen also zum Blindflug. Das ist ein bischen doof, wenn man beim Filmekucken für längere Zeit unterbrochen wird und am nächsten Tag dir entsprechende Stelle wiederfinden will.

    Aber, wie sagen unsere Nachbarn im Norden: "You get what you pay for" und für 300 Peso kann man ehrlicherweise auch nicht mehr erwarten, oder?

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab' gerade die Bedienungsanleitung gefunden: Das Ding ist ein Mitsui MDVD209U, kann DVD, DVD+-R und DVD+-RW lesen, SVCD und VCD, CD-DA, CD-MP3, Kodak-BilderCDs und CD-R und CD-RW. Als Videoformat versteht er MPEG2, als Audio MPEG1, Layer 1 bis 3.Und er kann PAL und NTSC.

    Das mit dem Display ist gar nicht mehr so tragisch, in der Bedienungsanleitung steht drin, wie man die Zeit einblendet. Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    AntwortenLöschen
  6. So einen DVD Player haben wir auch, von Feinkost Albrecht. :-)
    Allerdings hat unser letztes Jahr gekaufter LG TV nen Mediaplayer eingebaut, da kann man auch den USB Stick direkt einstöpseln.

    Wenn du ne halbwegs schnelle DSL Linie hast, guck dir mal http://www.onlinetvrecorder.com an, kost nix und du kannst die Aufnahmen als DivX runterladen, sehr praktisch.

    AntwortenLöschen