Mittwoch, Januar 12, 2011

Danke, Air France!

Deseamos asegurarle que ponemos todo nuestro empeño para que, desde el momento de la partida hasta el momento de la llegada a destino, el viaje de nuestros clientes se desarrolle en las mejores condiciones posibles. En este sentido, la calidad del servicio forma, claro está, parte de los objetivos prioritarios de Air France.

Auf Deutsch in etwa: Wir versichern Ihnen, dass wir danach streben, dass sich die Reise unserer Kunden nach den bestmöglichen Bedingungen vom Abflug bis zur Ankunft entwickeln. In diesem Sinne ist die Qualität der Dienstleistung selbstverständlich Teil der vorrangigen Ziele der Air France.

Sorry für die holprige Übersetzung, aber im Übersetzen von Moppelkotze leeren Worthülsen bin ich nicht so geübt.

Tja, liebe Air France, fassen wir nochmal zusammen:

Ihr presst mir 110 Dollar ab. Ja, das sehe ich tatsächlich so, hättet Ihr mir vorher gesagt, dass Ihr nicht daran denkt, den Vertrag von Aeromexico zu erfüllen, hätte ich eben nur zwei Koffer gepackt. Aber das erst bei Check in rauszulassen, wenn die Koffer gepackt sind, ist Erpressung. Wer steht dann schon hin und packt die Hälfte wieder aus?

Auf dem Rückflug (bei dem die vier Koffer plötzlich kein Problem mehr waren), verliert Ihr zwei unserer Koffer, den ersten bekommen wir nach zwei Tagen, den zweiten nach über einer Woche wieder. Dazu nicht mal ein Wort der Entschuldigung.

Dann braucht Ihr zwei Wochen, um auf meine zweite Beschwerde zu reagieren (die Erste ist wohl irgendwo im System untergegangen) und alles was Ihr zu sagen habt ist, dass es nichts zu sagen gibt, ausser dem Mist, dass Kundenzufriedenheit ganz oben auf Eurer Prioritätenliste steht?

Mal ganz unter uns: Wenn mir nach verarscht werden ist, kann ich das hier an jeder Strassenecke billiger haben. Und wenn mir mal wieder nach Fliegen ist, gibt es ja zum Glück auch andere Anbieter.

UPDATE

Da ich nicht vermute, dass AF hier mitliest, wollte ich den Spacken meine nicht-konformität per Mail kundtun. Also auf Reply geklickt, meinem Unmut freien Lauf gelassen und abgeschickt. Und was meldet mir Google drei tage später:

Delivery to the following recipient failed permanently:

Customer-care@airfrance.com

Technical details of permanent failure:
The recipient server did not accept our requests to connect.


Will sagen, AF weigert sich einfach, Antworten auf ihre Mails anzunehmen. Auch eine Form, ihren Kunden zu sagen, dass sie ihnen am Arsch vorbeigehen.

Kommentare:

  1. Da lobe ich mir doch die Lufthansa. Bin am 18.12. von Fra nach Mex geflogen und meine Koffer blieben in Fra. 5 Tage spaeter hatte ich puenktlich zu Weihnachten beide Koffer und drei Tage nach Einreichen der Quittungen fuer dringend benoetigte Sachen hatte ich das Geld auf meinem Konto - mehr als das eigentliche Limit. Hier bei der Servicehotline waren die Mitarbeiter srehts freundlich und bemueht. Vielleicht also beim naechsten Mal doch LH!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. frankreich kann nix,
    ausser gutes essen. :o)

    toby

    AntwortenLöschen