Donnerstag, Dezember 02, 2010

Kommafehler

Gerade kam ein nettes Angebot von meiner Bank:



Ich kann also 116300,00 Pesos bekommen und muss nur 48 mal 41,70 Pesos (insgesamt 2001,60) zurückzahlen. Es würde mich ja schon jucken, das mal auszuprobieren :-)

Wenn ich mal davon ausgehe, dass denen nur das Komma etwas verrutscht ist, wollen die fast das Doppelte des geliehenen Geldes zurück (200160,00 Pesos). Ganz schön heftig.

Kommentare:

  1. Diese Art von Werbung (nämlich, dass man "Angebote" bekommt, ohne jemals auch nur den Anschein erweckt zu haben, Interesse zu haben) ist wohl das Krebsgeschwür der modernen Gesellschaft.
    In letzter Zeit werde ich sogar am Geldautomaten mit diesem Quark belästigt; wenn man da nicht genau liest, hat man schwupp-di-wupp einen Kredit auf dem Konto, den man gar nicht will - und danach den Salat, fast das Doppelte abzahlen zu müssen.

    Was mich am meisten wundert, ist, dass man einen Kredit kriegt ohne eine Unterschrift oder überhaupt Einverständnis leisten zu müssen. Ich hlate das legal zumindest für fragwürdig.

    AntwortenLöschen
  2. Der Mist am Geldomat geht mir auch heftig auf den Keks. Es gibt da nämlich nur zwei Knöpfe: "Ja, ich will" und "Jetzt nicht, vielleicht später". Nix mit "Steckt Euch das dahin, wo die Sonne nicht hinkommt und lasst mich in Ruhe."

    Der Wechsel ist bei uns nur noch eine Frage der Zeit.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu! Danke für den Tipp und den link, da spar ich mir beim nächsten Mal ne Stunde Verkehr!! Top!!

    AntwortenLöschen