Freitag, Oktober 21, 2011

Kulturelles

Gestern abend fand in Cuernavaca die 15. Publivoros-Veranstaltung statt. Das ist im Prinzip eine lange Kino-Nacht, bei der besonders gute Werbespots gezeigt werden. Die meisten sind witzig, aber es sind auch einige ernste dabei, die zum Nachdenken anregen. Das gibt's auch in Deutschland, nennt sich dort Reklamefresser, allerdings finde ich da gerade keinen guten Link dazu.

Evelyn hatte an der Uni Werbung dafür gesehen, wir fanden das interessant und sind hingegangen. Beim Blick ins Publikum erinnerte ich mich an kulturelle Veranstaltungen zu meiner Studentenzeit, dort bestand selbiges auch meist aus vielen Studenten und ein paar alten Säcken. Ganz schön deprimierend, wenn man plötzlich feststellt, dass man nicht mehr zu den Studenten gehört.

Kommentare:

  1. Hab' ich mit dem Kommentar zu Deinem Geburtstag letztens (Stichwort: alter Sack) einen Minderwertigkeitskomplex ausgelöst? ;-)

    Merke: man ist immer so alt wie man sich fühlt. Apropos: baldiger Aufstieg zum Izta. Bist Du dabei? (Muss allerdings noch mein Zelt flicken)

    AntwortenLöschen
  2. Nö, das ist mir da nur eben so durch den Kopf gegangen, dass ich jetzt für die Studenten eben so aussehen muss, wie die alten Säcke es damals für uns getan haben. Gibt Schlimmeres.

    Klar komm' ich mit, muss mir nur noch 'n paar neue Schuhe kaufen ;-)

    AntwortenLöschen